Miami – Finally Back in South Beach! (1/2)

Ihr seht es bereits: MIAMI. Diese Stadt hat mich geprägt wie kaum eine andere in den USA. Nicht zuletzt wegen des wohl besten Videospiels aller Zeiten: GTA Vice City. Nach gerade mal einem Jahr schon musste ich unbedingt wieder zurück in die Hauptstadt Floridas – good times. Viel Spaß mit den Bildern!

Read moreMiami – Finally Back in South Beach! (1/2)

Start & Miami Beach – Miami, FL (1/5)

Ultra, Miami Music Week, whatever – zur Zeit sind Gott und die Welt in Miami. 🙂 Ich war über Silvester 10 Tage im Sunshine State und habe endlich die Fotos fertig. Und es sind viele Bilder. Viele gute Bilder. Im ersten Teil geht es nach Miami und dort zum Ocean Drive sowie zum South Beach.

IMG_2023X

Read moreStart & Miami Beach – Miami, FL (1/5)

Griffith Observatory, Downtown & Hollywood Sign – Los Angeles, CA

Nach einem langen Tag am Strand in Huntington Beach machten wir uns auf zum Griffith Observatory. Bei diesem zweiten Versuch dort hinzugelangen sollte es klappen, den Beginn der Nacht über L.A., an einem der besten Aussichtspunkte der Region anzusehen.

IMG_6744X

Read moreGriffith Observatory, Downtown & Hollywood Sign – Los Angeles, CA

Welcome to the City of Angels – Los Angeles, CA

Hallo – und ja: I’m back again. Zurück in den USA. Dieses Mal verschlug es mich in die City of Angels, nach Los Angeles. Es steht wieder einiges auf dem Programm und daher berichte ich nun am dritten Tag von den Erlebnissen der Vorangegangenen. Los ging’s in Berlin, dann über London und im A380 direkt zum Airport LAX. Nach 24h auf den Beinen erreichten Laura (wenn auch ohne Koffer) und ich unsere Freunde, bei denen wir in unserer Zeit hier wohnen. Dann hieß es: Schnell zu In-n-Out Burger und anschließend schnell ins Bett.

IMG_5598

Read moreWelcome to the City of Angels – Los Angeles, CA

Time to say Good Bye! – San Francisco, CA

Am letzten ‚richtigen‘ Urlaubstag wollte ich es in San Francisco nochmal wissen. Um einige schöne Bilder vom Sonnenaufgang einzufangen, stellte ich mir den Wecker auf halb 6. Mit dem Golden Gate Transit Bus ging es zur Brücke, von wo aus ein 4km Fußmarsch auf mich wartete. Leider ging mein Plan nicht ganz auf: Die Sonne versteckte sich während ihres Aufgangs hinter den Wolken, sodass ich nicht das gewünschte Bild schießen konnte.

IMG_3927XX

Read moreTime to say Good Bye! – San Francisco, CA

Twin Peaks & Ocean Beach – San Francisco, CA

Der Mittwoch startete erfreulicherweise sehr sonnig und mild, was uns auf unserer kleinen Wandertour sehr entgegen kam. Wir zogen los, genossen ein ausgiebiges Frühstück, im gleichen amerikanischen Restaurant in dem wir auch am Tag unserer Ankunft waren, und machten uns mit der Muni-Tram auf in Richtung Twin Peaks, zwei Bergen in San Francisco, von denen man so ziemlich alles der Stadt bewundern kann.

IMG_3639XX

 

Read moreTwin Peaks & Ocean Beach – San Francisco, CA

Chinatown & Alcatraz – San Francisco, CA

Der Dienstagmorgen brach regnerisch an. Wir machten uns auf dem Weg vom Hostel zur nördlichen Küste zum Pier 33, von dem man via Fähre nach Alcatraz kommt. Wir nahmen einen Umweg über Chinatown. Dies ist kein seltenes Viertel in US-Städten, sind doch auch einige Chinatowns in anderen Großstädten bekannt. Hier findet man allerlei Firlefanz und Andenken an San Francisco. Goldene Wackel-Katzen inklusive.

IMG_3318XX

Read moreChinatown & Alcatraz – San Francisco, CA

If you’re going to – San Francisco, CA

Der Montag brach an. Es war noch dunkel draußen, da packten wir unsere Sachen zusammen und verließen das Hotel. Ich hatte noch Kopfschmerzen vom Samstag, aber sonst ging es mir recht gut – ich freute mich auf San Francisco.Nachdem wir das Terminal des Flughafens recht unkompliziert mit Bus und Bahn erreichten mussten wir eine Stunde Verspätung in Kauf nehmen. Über San Francisco herrschte wohl zu viel Flugverkehr, weshalb unser Flug etwas nach hinten verlegt wurde. Das war halb so wild, wir hatten eh keine Eile.

Wir landeten gegen 12:30 im regnerischen San Francisco. Unsere Koffer geschnappt verließen wir den Flughafen mit der Bahn. Das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel ist hier etwas besser betucht als in Las Vegas, aber nicht so gut wie in New York. Wir fanden unsere Unterkunft recht schnell. Es ist ein Hostel in Downtown. Ich hatte zuvor einige schlechte Bewertungen gelesen (natürlich erst nach dem Buchen), dachte mir aber, dass es nicht so schlimm sein kann.

Read moreIf you’re going to – San Francisco, CA

The Aftermath – Las Vegas, NV

Nach DIESEM Abend schliefen wir nochmal aus – ich bis 14 Uhr, Benjamin mit kurzer Unterbrechung bis 18 Uhr.

Aufgestanden, eine Aspirin zum Frühstück gegessen, die Nacht Revue passieren lassen und geduscht ging es für uns zum südlichen Zipfel des Strips, an dem sich das berühmte “Welcome to Fabulous Las Vegas” Schild befindet. Ebenso waren dort noch weitere Touristen sowie Gäste einer Hochzeit, die zum Posieren vor dem Schild nach oben sprangen – witzige Szenerie. Ich hoffe, sie lernten sich nicht erst in Vegas kennen.

IMG_2875XX

Read moreThe Aftermath – Las Vegas, NV

DIE Nacht in Vegas – Las Vegas, NV

Samstag ließen wir es ruhig angehen. Geschafft vom Vortag am Grand Canyon schliefen wir gemütlich aus und entspannten eine Weile im Hotelzimmer. Ich zappte durchs amerikanische Fernsehprogramm – gehört hier schließlich auch zur Kultur – und Benjamin bearbeitete fleißig Bilder und informierte sich über Sehenswürdigkeiten in San Francisco, unserem nächsten Reiseziel.

IMG_2700XX

Read moreDIE Nacht in Vegas – Las Vegas, NV

Wahnsinnsaussichten – Grand Canyon, AZ

Freitag ging es früh Richtung Flughafen, denn dort in der Nähe befindet sich ein Mietwagenzentrum. Wir mussten ca. 30 Minuten warten bis wir an der Reihe waren und mieteten ein „Compact-Car“. Wir wollten das kleinste und günstigste Auto – und bekamen ein Ford Fusion. Was hätten wir wohl ohne die Anmerkungen bekommen? Pickup? Hummer?

So ging es Richtung Osten. Auf unserem Weg lag der Hoover-Dam, ein riesiger Damm, der das Wasser des Colorado aufstaut und den Lake Mead bildet.
Der Anblick war überwältigend. Wir liefen den Damm entlang zur anderen Seite und genossen den Ausblick. Mir hätte es fast schon für den Tag gereicht – was soll denn nun schon noch kommen?

IMG_2074XX

Read moreWahnsinnsaussichten – Grand Canyon, AZ

Party hard & The Strip – Las Vegas, NV

Gegen 20 Uhr Ortszeit landeten wir sanft auf dem Flughafen von Las Vegas und konnten schon einen kurzen Blick auf den Strip erhaschen, da sich der Flughafen nicht weit von der Innenstadt entfernt befindet. Sofort fiel uns auf, dass die Leute viel entspannter als in New York sind. Ebenso ist alles etwas weitläufiger und – natürlich – einarmige Banditen auf dem Flughafen. Wo hat man so etwas sonst?

IMG_1623XX

Read moreParty hard & The Strip – Las Vegas, NV

Der letzte Tag – New York City, NY

Am Mittwoch nahmen wir uns vor noch einmal im Coffee Shop Essen zu gehen, einem Restaurant am Union Square, dem Studentenviertel. Laut unseres Reiseführers bei der Bustour sollte es hier nämlich den besten Cheeseburger geben.
Wir waren zwar vor einigen Tagen schon einmal dort, hatten jedoch keine Lust auf Burger (da wir uns die ersten tage nur davon ernährten), aber jetzt ging schon mal wieder einer 🙂

Read moreDer letzte Tag – New York City, NY

Ein Tag am Strand – Long Beach, NY

So machten wir uns am Dienstag auf zum Meer. Nachdem wir in der Innenstadt das gemietete Auto in Empfang nahmen führte unser Weg durch einen Tunnel Richtung Südosten zum atlantischen Ozean.
PKW Maut ist hier etwas ganz normales und so hielten wir auch ständig unsere Scheinchen bereit. Kurz nach dem Verlassen der Innenstadt suchten wir ein Subway auf, um uns etwas zu stärken. Weiter ging es nach Long Beach, einem Ort, in dem sich mietbare Apartments aufreihen. Es gibt natürlich noch ganz normale Einwohner, Schulbüsse kreuzen unseren Weg. Doch viele Apartments stehen leer, um bei sommerlichen Temperaturen für kurze Zeit mit Leben gefüllt zu werden.
Wir parkten und Benjamin genoss ein kurzes Bad im Meer. Für mich alten Sack ist das nichts, sodass ich mich entschied dies lieber fotografisch festzuhalten.

IMG_1360XX

Read moreEin Tag am Strand – Long Beach, NY

Columbus University & Rockefeller Center – New York City, NY

Am Montag gingen wir einen Tip nach und fuhren in die Innenstadt. Dort in der Hotelmeile suchten wir eine ganz bestimmte Adresse auf, da es dort angeblich den besten Burger der Stadt gibt. Im luxuriösen Hotel-Empfangsraum angekommen dachte ich zuerst wir seien falsch. Eine kurze Nachfrage bei einen Angestellten half uns jedoch weiter. Durch einen kleinen Eingang in der Ecke der Empfangshalle konnten wir den Raum des Burger Joint betreten. Ein kleiner Raum, aus dem Rockmusik dröhnt, die Wände komplett bemalt sind und das Ambiente aus alten amerikanischen Filmen erinnert – ein sehr extremer Gegensatz zum Luxus-Hotel!

IMG_1112XX

Read moreColumbus University & Rockefeller Center – New York City, NY

Downtown & Clubbing – New York City, NY

Sonntag machten wir noch bei der Downtown Bus Tour mit. die Wolkenkratzer sind hier noch einiges phänomenaler als in der Uptown. Wir schauten an jeder Fassade hoch und konnten uns kaum satt sehen.

20140325-020828.jpg
Wir stiegen am südlichen Zipfel Manhattans aus und setzten uns kurz in das nächstgelegene Starbucks um uns kurz aufzuwärmen. New York hat den strengsten Winter seit einigen Jahren – und das merkten wir nun an unseren Körpern. Wo es in Deutschland schon mollig warm ist schwanken die Temperaturen hier um nur wenige Grad am Gefrierpunkt. Das Ganze wurde auf der See nicht besser.

Read moreDowntown & Clubbing – New York City, NY

Next Stop: Times Square – New York City, NY

Am Abend des Ankunftstages ging es dann noch zum Times Square, der allbekanntliche Mittelpunkt der Stadt, der nie schläft. Aus der U-Bahn ausgestiegen und die Erdoberfläche betreten werden wir von Eindrücken überflutet, sodass wir erst einmal zwei Minuten pausieren müssen und dabei gefühlten 5000 Leuten im Weg stehen. Auf der Suche nach einem freien WLAN und etwas Nahrung im Magen verschlägt es uns zum nächstgelegenden McDonalds, welches man unschwer an der blinkend bunten Leuchtreklame schnell erkennt.
Nach kurzen Verständigungsherausforderungen und der Frage, ob man bei McDonalds auch Trinkgeld gibt, saßen wir und verschlangen einen Burger. Draußen spielten Polizei- und Feuerwehrautos mit ihren Sirenen um sich einen Weg durch das Verkehrschaos zu bahnen. Unser Freund Tobias, der am gleichen Tag in die USA reiste wie wir, schrieb uns per Whatsapp, dass er bereits im Hotelzimmer war und bald schlafen würde. Wir waren ebenso hundemüde und fuhren wieder zurück ins Apartment, was leichter als beim ersten Mal fiel.

IMG_0287XX

Read moreNext Stop: Times Square – New York City, NY

The first day – New York City, NY

So, da sind wir nun. Überpünktlich um kurz nach 10 Uhr waren wir am Flughafen. Erst 13 Uhr hoben wir von Berlin ab, 16:50 Ortszeit landeten wir in New York. Zwischendurch waren wir über Dublin, Reykjavik, der südlichen Spitze von Grönland mit eisigen -51 Grad Celsius Außentemperatur (allerdings in 10km Höhe) und dann in New York mit gemäßigten 12 Grad.

20140322-110329.jpg

Read moreThe first day – New York City, NY